Tierhaltung

Als ARCHE HOF fokussiert sich die Domäne Dahlem auf Tiere, die zu den vom Aussterben bedrohten Rassen gehören. Neben dem DEUTSCHEN SATTELSCHWEIN, dem RAUWOLLIGEN POMMERSCHEN LANDSCHAF, der SCHRAUBENHÖRNIGEN BULGARISCHEN LANGHAARZIEGE, der Rinderrasse ROTES HÖHENVIEH und ALTE DEUTSCHE SCHWARZBUNTE begegnet der Besucher auf der Domäne Dahlem SPERBERHENNEN UND -HÄHNCHEN, POMMERN ENTEN, CRÖLLWITZER PUTEN sowie dem DÜLMENER WILDPFERD, KONIK und den EXMOOR PONYS.

+++ WORKSHOP TIERWOHL +++ Immer mehr Menschen interessieren sich für die Haltungsbedingungen von Nutztieren und fordern eine artgerechte Tierhaltung. KURSINHALT Theorie zum Wohlergehen der Nutztiere und dessen Messung ... Besuche bei ausgewählten Tierarten auf dem Hof ... praktische Durchführung der Bewertung von Haltungsbedingungen ... Anregungen zur Förderung des Tierwohls TERMIN Donnerstag 12. März 2019 UHRZEIT 10 - 14 Uhr PREIS 75 EUR pro Person TEILNAHME bis 10 Personen ab 16 Jahren +++ ANSPRECHPARTNERIN Cathleen Holzhauer KONTAKT holzhauerdomaene-dahlem.de oder +49 (0)30 666 3000 36 +++

+++ WORKSHOP HÜHNERHALTUNG FÜR EINSTEIGER +++ Darf es statt einer Katze oder eines Hamsters eine seltene Hühnerrasse sein? Jeder Gartenbesitzer oder Hinterhofeigentümer könnte eigene Hühner halten. Freundliche, attraktive und anspruchslose Haustiere, die Eier legen? KURSINHALT Theorie zu Verhalten, Bedürfnissen, Fütterung und Gesundheit von Hühnern ... Ansprüche an Stall und Auslauf ... Klärung rechtlicher Fragen ... Rundgang durch Geflügelställe ... Übungen im Stall und am Tier TERMINE Donnerstag 2. April 2020 UND Donnerstag 20. August 2020 UHRZEIT 9 - 14 Uhr PREIS 75 EUR pro Person ANSPRECHPARTNER Astrid Masson KONTAKT massondomaene-dahlem.de oder +49 (0)30 666 300 12 +++

Projekt ZUGRIND

Seit 2008 entwickelt die Domäne Dahlem im Kontext des Bildungsauftrages das Projekt ZUGRIND. Das Projekt vermittelt umfassendes Wissen über die kulturhistorische Bedeutung des Dreinutzungsrinds über die Milchproduktion hinaus, vom Bullen über den Ochsen bis zur Kuh. Der Vergleich mit modernen Techniken und Fahrzeugen, wie dem Traktor, der das Rind als traditionelles Zug- und Arbeitstier abgelöst hat stellt die die Vergangenheit und Gegenwart der Landwirtschaft gegenüber. Das vom Aussterben bedrohte ROTE HÖHENVIEH wird auf der Domäne Dahlem zum Zugrind ausgebildet und dabei von Besuchern und Fachkollegen mit großem Interesse verfolgt. Die Domäne Dahlem zeigt im Rahmen der Veranstaltungen wie Tiere die Kutsche ziehen, Kartoffeln häufeln oder Rüben hacken. Wurde bislang nur zur Zucht zugelassener Nachwuchs lebend vermarktet, so werden heute einzelne Zugrinder an einen speziellen Interessentenkreis verkauft, wie u.a. Freilichtmuseen aus dem In- und Ausland. Die Fleischvermarktung zur menschlichen Ernährung bildet jedoch weiterhin das wirtschaftliche Fundament. Für interessierte Laien bietet die Domäne Dahlem Workshops mit einer Einführung in den Umgang mit dem Tier an.

+++ WORKSHOP ZUGRINDER +++ Noch vor 70 Jahren waren Kuhgespanne weit verbreitet. Heute herrscht tierische Anspannung. KURSINHALT praktische Übungen am Rind ... gemeinsame praktische Arbeit ... Verhalten ...Geschichte ... Kultur ... Technik ... Geschirrkunde ... Arbeitssicherheit TERMIN Donnerstag 23. April 2020 UHRZEIT 9 - 17 Uhr PREIS 150 EUR TEILNAHME bis zu 8 Personen / Kinder ab 10 Jahre in Begleitung von Erwachsenen ANSPRECHPARTNER Astrid Masson KONTAKT massondomaene-dahlem.de oder +49 (0)30 666 300 12 +++

 

Projekt BIENENKULTUR

Das Schaubienenvolk der Domäne Dahlem leistet durch die Bestäubung der Pflanzen einen erheblichen Beitrag in der Landwirtschaft. Durch deie Vermittlung der Bienenkultur wird der ökologische Demonstrationsbetrieb der Domäne Dahlem durch einen wichtigen Baustein ergänzt. Mit dem eigenen Bienenvolk und dem Honig aus eigener Produktion werden imkerliche, museale und pädagogische Führungen und Workshops angeboten, die durch die Inszenierung des ARMBRUSTER ZIMMERS mit der Geschichte der Bienenkultur im HERRENHAUS ergänzt wird.

Als Teil des Freilichtmuseums Domäne Dahlem will der Bioland-Betrieb die Herkunft möglichst vieler unserer Lebensmittel für ein breites Publikum erlebbar machen. Über 300.000 Gäste, sowohl Freizeitbesucher als auch Schulklassen und andere geführte Gruppen, kommen jährlich hierher. Mit diesem einzigartigen Angebot ist die Domäne Dahlem seit 2002 Demonstrationsbetrieb im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.

+++ WICHTIGER HINWEIS Wegen einer festgestellten Schadsoftware war das Computersystem sowie die elektronischen Kommunikationsmöglichkeiten der Domäne Dahlem vom 13.11.2019 bis 28.11.2019 vorübergehend vom Netz genommen worden. Die E-Mail-Adressen der Domäne Dahlem, u.a. kontaktdomaene-dahlem.de, workshopdomaene-dahlem.de und fuehrungendomaene-dahlem.de, aber auch die personenbezogenen E-Mail-Adressen der Domäne Dahlem scheinen ebenfalls von der Schadsoftware zur weiteren Versendung verwendet worden zu sein. Deshalb ist es nicht ausgeschlossen, dass die Schadsoftware unsere Kontaktbeziehungen und somit unsere und Ihre E-Mail-Inhalte aus den Postfächern unseres Systems ausgelesen hat. Diese Informationen könnten die Täter zur weiteren Verbreitung des Schadprogramms nutzen. Öffnen Sie nur mit Vorsicht Dateianhänge von E-Mails der Domäne Dahlem (insbesondere Office-Dokumente) und prüfen Sie in den Nachrichten enthaltene Links, bevor sie diese anklicken. Bei einer verdächtigen E-Mail sollten Sie im Zweifelsfall den Absender anrufen und sich nach der Glaubhaftigkeit des Inhaltes erkundigen. Wir haben unser System komplett überprüft und desinfiziert. Wir bedauern diesen Umstand und mögliche Unannehmlichkeiten und stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung. +++Ansprechpartnerin für Fragen zur Landwirtschaft ist Frau Astrid Masson.  Die Ansprechpartnerin kann aktuell ausschließlich telefonisch kontaktiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis +++

Suche:

Nächste Veranstaltungen:

Back To Top