Die „Domäne“ für Bienen

Im Rahmen des Projektes „BienenKultur“ wurden zehn Bienenvölker der Rasse Carnica angeschafft, die jetzt dauerhaft in Magazinen auf unserem Gelände gehalten werden. Der ökologische Demonstrationsbetrieb wird so um einen wichtigen Baustein ergänzt, denn als Nutztier leistet die Biene durch die Bestäubung der Pflanzen einen erheblichen Beitrag in der Landwirtschaft.

Das Projekt wird auch durch Landpaten-Spenden ermöglicht. Den Landpaten möchten wir deshalb besonders danken, denn diese stärkten mit ihren Spenden unsere Bildungsangebote, das Museum sowie die ökologische Landwirtschaft und in den Jahren 2013 und 2014 besonders das Bienenprojekt. Wir möchten an dieser Stelle auch der Veolia-Stiftung danken, die das Projekt zusätzlich mit einer Anschubfinanzierung von 7.000 € unterstützte.

Back To Top